LeaderImmaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles KulturerbeGenussregion Oberfranken

Rezepte

 

Kürbiskuchen

Schwierigkeitsgrad:

Preiskategorie:

Zubereitungszeit:

ca. 80 Min.

Kürbissuppe

Zutaten:

Kürbiskuchen läßt sich auf unterschiedliche Art, als Rührkuchen oder auch als etwas schwerere Biskuitmasse zubereiten.
Wahlweise nimmt man dazu etwa die gleiche Menge an fein geraspeltem Kürbisfleisch und Mehl, sowie Eier, Fett und Zucker.
Oder man erhöht die Zahl der Eier und verwendet an Stelle des Mehls geriebene Mandeln.

Für einen Rührkuchen benötigt man ca. 250 - 300 g Kürbis, etwa 250 g Mehl, 250 g Zucker, 3 - 4 Eier, 250 g Butter, ev. 1/2 Teel. Backpulver.

Für einen Biskuit nimmt man ebenfalls ca. 300 g Kürbis, 6 Eier, 300 g Zucker, 300 g Mandeln, etwas Vanillezucker oder Zimt, 1 Teel. Backpulver. Etwas Butter und Mehl für die Form.

Zubereitung:

Für den Rührkuchen den Kürbis fein reiben. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Man rührt man zunächst Butter und Zucker schaumig, fügt das Eigelb dazu, bis alles goldgelb und dick aufgeschlagen ist. Dann schlägt man separat das Eiweiß steif, hebt zunächst die Kürbisraspel unter die Butter-Eiermasse, fügt Mehl und Backpulver dazu und mischt zuletzt das Eiweiß vorsichtig unter die Masse. Dann füllt man den teig in eine gebutterte Form und läßt ihn bei 200 °C etwa 50 - 60 Min. ausbacken.

Für den Biskuit reibt man den Kürbis und die Mandeln fein, schlägt Eigelb und Zucker mit den Gewürzen cremig und hebt die Kürbis-Mandelmasse unter. Backpulver dazu geben. Dann schlägt man das Eiweiß steif und hebt es vorsichtig unter den Teig. Man buttert eine Springform aus, bestreut alles fein mit Mehl und füllt die Masse hinein. Bei 180° C ca. 60 Minuten backen lassen.

Ähnliche Rezepte:

gefüllte Kürbisblüten
Kürbis pikant eingelegt
Kürbismarmelade
Kürbissuppe

 

zurück zur Übersicht