LeaderGenussregion Oberfranken

Erlebnisse im Landkreis Kulmbach

 

 

Kasendorf, Kulmbach und Thurnau: zum Gregorifest

Gregorifest in Thurnau  |  Bildquelle: Markt Thurnau

Gregorifest in Thurnau | Bildquelle: Markt Thurnau

Gregorifest in Thurnau  |  Bildquelle: Markt Thurnau Gregorifest in Thurnau  |  Bildquelle: Markt Thurnau

Beschreibung:

In der alten Markgrafschaft Kulmbach-Bayreuth hat sich ein besonderes Fest für die Schüler erhalten: das Gregorifest. Es geht zurück auf den Namenstag Papst Gregors I., und wurde am 12. März 830 erstmals mit einer Kinderprozession begangen. Traditionell endete zu diesem Tag die Winterschulzeit mit einem Examen, nach dem die Kinder zur sommerlichen Mitarbeit in Haus, Feld und Garten mit einem kleinen Geschenk und einem Fest entlassen wurden.

Heute wird das Gregorifest u.a. in Kasendorf, Kulmbach und Thurnau sowie in Creußen und Pegnitz anfang Juli als traditionelles Schulfest mit einem bunten Treiben gefeiert. Die Kinder ziehen geschmückt und kostümiert mit Blumenbögen und Fahnen durch die Stadt und führen an einem Festplatz im Grünen Tänze und Spiele auf. Jedes Kind erhält als Gregoriusgabe ein Geschenk und natürlich auch traditionell ein Paar Bratwürste.

› Detaillierte Beschreibung ausklappen

Kulinarisches:

Traditionell erhalten die Kinder als Gregorigaben Bratwurst, Brezeln sowie verschiedene Süßigkeiten.

Termin:

http://www.thurnau.de/freizeit-kultur-tourismus/veranstaltungen-in-thurnau/maerkte-feste/

http://www.kasendorf.de/aktuelles/veranstaltungen/

Saison:

im Juli

Literatur:

Markt Kasendorf in Vergangenheit und Gegenwart, Kasendorf 1986; S. 86 ff
http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Gregoriusfest.htm
http://www.kulmbach.de/xist4c/web/Ein--Lebe-hoch--auf-den-Koenig-beendet-das-Fest_id_7473_.htm
http://www.kasendorf.de/bildergalerie/gregori/das-gregoriusfest-aus-dem-heimatbuch/

 

zurück zur Übersicht nach oben Seite drucken