LeaderGenussregion Oberfranken

Erlebnisse

 

 

Landkreis Bamberg: zum traditionellen Apfelmarkt

Auf dem Apfelmarkt (2010 in Reckendorf)  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt

Auf dem Apfelmarkt (2010 in Reckendorf) | Bildquelle: Uta Hengelhaupt

Auf dem Apfelmarkt (2010 in Reckendorf)  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt auf dem Apfelmarkt: Apfelvielfalt  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt leuchtendes Gold: Birnenvielfalt  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Prinz Albrecht von Preußen  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt zum Reinbeißen schön!  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Thurgauer Weinapfel  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Kunsthandwerk  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Nützliches für Haus und Garten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Kunsthandwerk  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt auch Kürbisse werden angeboten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Sortenvielfalt auch bei Haselnüssen   |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Frühjahr: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Frühjahr: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Frühjahr: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Frühjahr: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Frühjahr: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Sommer: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Sommer: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Sommer: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Herbst: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Herbst: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Herbst: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Herbst: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Winter: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Winter: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Winter: von der Schönheit alter Streuobstgärten  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt

Beschreibung:

Über Jahrhunderte waren Streuobstwiesen ein landschaftsprägendes Element vieler Regionen. Bei dieser traditionellen Form des Obstanbaus stehen hochstämmige Obstbäume verschiedener Sorten "verstreut" auf Äckern oder auf Grünland. Hochstämme wurden gewählt, um den kostbaren Ackerboden oder das Wiesenstück drum herum nutzen zu können, bis dann im Herbst die Früchte reifen.

Das Bamberger Land ist eine durch klimatische Gegebenheiten bevorzugte Obstbauregion. Auch wenn viele Streuobstbestände in den letzten Jahrzehnten verloren gingen oder mangels Pflege überaltern, ist der Reichtum traditioneller Obstsorten in der Region noch immer beachtlich und kann Liebhaber zum Schwärmen bringen.

Grund genug, die breite Öffentlichkeit mit dem nun schon seit mehreren Jahren an verschiedenen Orten ausgerichteten Apfelmarkt einmal im Jahr auf diesen natürlichen Reichtum der Region aufmerksam zu machen. Organisiert wird der Apfelmarkt am 2. Sonntag im Oktober vom Kreisverband Bamberg für Gartenbau und Landespflege. Neben der frischen Ernte laden zahlreiche Produkte fränkischer Streuobstwiesen, frischer Apfelsaft und viele weitere kulinarische Spezialitäten rund um den Apfel zu einer Genussreise ein. Außerdem bietet der Apfelmarkt ein buntes Programm an Kinderaktionen, Handwerk und Kunsthandwerk.

› Detaillierte Beschreibung ausklappen

Kulinarisches:

Frisch geerntete und gut gelagerte Äpfel und Birnen traditioneller Sorten sind ein ganz besonderer kulinarischer Schatz. Ihre klanvollen Namen, oftmals mit Adelsprädikat versehen, sind häufig mit schönen Erlebnissen aus unserer Kindheit verbunden. Ob Champagnerrenette, Kaiser Wilhelm, Schöner von Nordhausen, Gräfin von Paris, Minister Dr. Lucius, Gute Luise oder Prinz Albrecht von Preußen, ob rotbackig, golden glänzend oder grün-gelb schimmernd - Obst aus heimischem Streuobstanbau hat immer einen ganz besonderen Geschmack und Charakter.

Deshalb sollten Sie den Apfelmarkt im Bamberger Land auf keinen Fall verpassen! Aber auch darüber hinaus gibt es viele Angebote vom Kreisverband für Gartenbau oder von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises, um für heimisches Streuobst zu werben und seine Vermarktung zu fördern.

Viele Informationen dazu finden Sie unter folgenden Adressen im Internet:

http://www.kv-gartenbauvereine-bamberg.de/
http://www.nachhaltiger-landkreis-bamberg.de/fileadmin/bamberg/pdf/Streuobstboerse2011.pdf
https://www.stadt.bamberg.de/media/custom/332_4979_1.PDF

Termin:

Der Apfelmarkt des Bamberger Landes findet jeweils am 2. Sonntag im Oktober an unterschiedlichen Orten statt. Informationen dazu gibt's unter:

http://www.kv-gartenbauvereine-bamberg.de/

Saison:

im Oktober

Dauer:

ganzer Tag

Links:

http://www.kv-gartenbauvereine-bamberg.de/index.php?aktuelles
http://www.nachhaltiger-landkreis-bamberg.de/fileadmin/bamberg/pdf/Streuobstboerse2011.pdf
https://www.stadt.bamberg.de/media/custom/332_4979_1.PDF

 

zurück zur Übersicht nach oben Seite drucken